Anna Polke-Stiftung+49 (0) 221 29438-633mail@anna-polke-stiftung.com
Lade...

Veranstaltungen

Zum 80. Geburtstag von Sigmar Polke im Jahr 2021 initiiert die Anna Polke-Stiftung ein Jubiläumsprojekt, das eine Ausstellung und ein Festival umfasst. Thematischer Fokus wird das produktive Potential der Bildstörung bei Sigmar Polke und aktuellen künstlerischen Positionen sein. 

Polke Salon

Der POLKE SALON als Ort des Austauschs nimmt sich Sigmar Polkes Arbeit und Denken als Künstler zum Vorbild, seine Neugierde im Finden und Zusammenbringen und das freie Assoziieren in Bildern. Wir laden Sie herzlich in die Anna Polke Stiftung ein, in der an den folgenden Terminen ausgewählte Gesprächspartner*innen in den Dialog über und mit dem Werk Polkes treten. Treffen Sie dabei auf Wissenschaftler*innen, Galerist*innen, Zeitzeug*innen und Freigeister. Freuen Sie sich auf persönliche Begegnungen, neue Erkenntnisse und gemeinsame Gespräche bei Wein und Snacks. 

4.2.2021 
„Leicht kann jeder“. Mike Karstens (Grafiker und Galerist) und Anna Polke (Stifterin und Schauspielerin) im Gespräch mit Christian Spies (Universität zu Köln) über die Entstehung von Grafik und Malerei bei Sigmar Polke.

29.4.2021 
„Lose Verbindungen“. Michael Oppitz (Ethnologe) im Gespräch mit Dietmar Rübel (Kunsthistoriker) über Kunst und Ethnologie bei, mit, um Sigmar Polke.

10.6.2021
„Cher Maître“. Bice Curiger (Kunstwissenschaftlerin und künstlerische Direktorin der Fondation Vincent van Gogh in Arles) spricht mit Julie Sissia (Stipendiatin der Anna Polke-Stiftung 2019) über Sigmar Polke und Frankreich.

16.9.2021 
„Doo Doo Doo Doo Doo“. Petra Lange-Berndt (Kunsthistorikerin, Hamburg) im Gespräch mit Alex Sainsbury (Gründer und Direktor Raven Row, London) über Sigmar Polke, Psychedelia und Großbritannien.

Die Veranstaltung beginnt jeweils um 19:00 Uhr.
Eine Anmeldung an mail@anna-polke-stiftung.com ist obligatorisch. Die Veranstaltungen finden unter den jeweils gültigen Regeln zum Infektionsschutzgesetz statt, Details folgen in der Anmeldebestätigung. Aufzeichnungen der Gespräche sind im Anschluss auf unserer Website verfügbar.

Eine Gesprächsreihe der Anna Polke-Stiftung mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln, Prof. Dr. Christian Spies.

Gefördert durch: