Anna Polke-Stiftung+49 (0) 221 29438-633mail@anna-polke-stiftung.com
Lade...

Polke Salon

Der POLKE SALON als Ort des Austauschs nimmt sich Sigmar Polkes Arbeit und Denken als Künstler zum Vorbild, seine Neugierde im Finden und Zusammenbringen und das freie Assoziieren in Bildern. Interessante Gesprächspartner*innen treten in den Dialog über und mit dem Werk Polkes: Wissenschaftler*innen, Galerist*innen und Zeitzeug*innen. Freuen Sie sich auf besondere Begegnungen und neue Erkenntnisse zum Leben und Werk Sigmar Polkes.

Wir hätten Sie gerne zu gemeinsamen Gesprächen in die Anna Polke-Stiftung eingeladen. Aufgrund der Corona-Pandemie fanden und finden jedoch alle SALON-Gespräche bis auf Weiteres ohne Publikum statt. Sie werden aufgezeichnet und sind anschließend hier abrufbar.

> Programm 2022

„Polke ausstellen aktuell.“ Dr. Verena Hein (Kuratorin am Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg) und Stefanie Patruno (Direktorin der Städtischen Galerie Karslruhe) im Gespräch mit Prof. Dr. Christian Spies (Universität zu Köln).

„In die Fläche publizieren.“ Dr. Dirk Hildebrandt (Stipendiat der Anna Polke-Stiftung 2019) im Gespräch mit Kathrin Barutzki (Anna Polke-Stiftung) über Publizieren als künstlerische Praxis bei Sigmar Polke.

„Dürer-Rückzüchtung“ und einiges Weitere hinsichtlich Begriff und Geschichte. Siegfried Gohr (Kunsthistoriker, Kurator und freier Publizist) im Gespräch mit Ksenija Tschetschik-Hammerl (Stipendiatin der Anna Polke-Stiftung 2020) über Sigmar Polkes Bezug zu Albrecht Dürer.

Negativwerte. Nelly Gawellek (Anna Polke-Stiftung) im Gespräch mit Michael Trier (Restaurator, Köln) über Polkes Farbexperimente der 1980er Jahre.

> Programm 2021

„Leicht kann jeder“. Mike Karstens (Grafiker und Galerist) und Anna Polke (Stifterin und Schauspielerin) im Gespräch mit Christian Spies (Universität zu Köln) über die Entstehungen Grafik und Malerei bei Sigmar Polke.

„Cher Maître“. Bice Curiger (Kunstwissenschaftlerin und künstlerische Direktorin der Fondation Vincent van Gogh in Arles) spricht mit Julie Sissia (Stipendiatin der Anna Polke-Stiftung 2019) über Sigmar Polke und Frankreich.

„Doo Doo Doo Doo Doo“. Petra Lange-Berndt (Kunsthistorikerin, Hamburg) im Gespräch mit Alex Sainsbury (Gründer und Direktor Raven Row, London) über Sigmar Polke, Psychedelia und Großbritannien.

„Lose Verbindungen“. Michael Oppitz (Ethnologe) im Gespräch mit Dietmar Rübel (Kunsthistoriker) über Kunst und Ethnologie bei, mit, um Sigmar Polke.
(in redaktioneller Bearbeitung)

Hier findet sich der Flyer mit dem Jahresprogramm 2021.



Aufzeichnungen

„Doo Doo Doo Doo Doo“. Petra Lange-Berndt (Kunsthistorikerin, Hamburg) im Gespräch mit Alex Sainsbury (Gründer und Direktor Raven Row, London) über Sigmar Polke, Psychedelia und Großbritannien.
> Aufzeichnung im September 2021:

„Cher Maître“. Bice Curiger (Kunstwissenschaftlerin und künstlerische Direktorin der Fondation Vincent van Gogh in Arles) spricht mit Julie Sissia (Stipendiatin der Anna Polke-Stiftung 2019) über Sigmar Polke und Frankreich.
> Aufzeichnung vom Juni 2021:

„Leicht kann jeder“. Mike Karstens (Grafiker und Galerist) und Anna Polke (Stifterin und Schauspielerin) im Gespräch mit Christian Spies (Universität zu Köln) über die Entstehungen Grafik und Malerei bei Sigmar Polke.
> Aufzeichnung vom Februar 2021:



Eine Gesprächsreihe der Anna Polke-Stiftung mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln, Prof. Dr. Christian Spies.

Gefördert durch: